Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landratsamt Günzburg

Zensus 2022

Was ist der Zensus?

Der Zensus 2022 läuft an! Es handelt sich um eine Volksbefragung, die zwischen Ende 2021 und Mitte 2022 durchgeführt wird. Um den von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder geleiteten Zensus hier vor Ort zu unterstützen, wurde auch für den Landkreis Günzburg eine Erhebungsstelle eingerichtet. Diese Erhebungsstelle ist seit dem 1. Oktober 2021 besetzt und aktiv.

Die generellen Informationen zu Inhalt, Zweck, Durchführung und rechtlicher Grundlage erhalten Sie in ausführlicher und verbindlicher Form unter www.zensus2022.de. Ergänzende Informationen für Bayern erhalten Sie auf der Homepage des Bayerisches Landesamt für Statistik.

Für eine erste Information haben wir hier die Eckpunkte zusammengefasst. Es werden im Rahmen des Zensus vier Befragungen stattfinden:

  • Eine Gebäude- und Wohnungszählung. Diese Befragung wird durch das Landesamt für Statistik per Post erfolgen und ist bereits am Laufen.
  • Eine Befragung von Gemeinschaftsunterkünften (z.B. Pflegeheim), hier werden die Einrichtungsleitungen befragt, nicht die Bewohner. Diese Befragung wird durch die Erhebungsstelle erfolgen ab 15. Mai 2022.
  • Eine Befragung von Wohnheimen (z.B. Studentenwohnheim), hier werden alle Bewohner befragt. Diese Befragung wird durch  Erhebungsbeauftragte direkt vor Ort erfolgen ab 15. Mai 2022.
  • Eine Befragung von Haushalten. Diese Befragung wird durch Erhebungsbeauftragte direkt vor Ort erfolgen ab 15. Mai 2022.

Es werden nicht alle Adressen befragt, lediglich eine zufällig ermittelte Stichprobe. Falls Ihre Adresse in der Stichprobe ist, besteht Auskunftspflicht. 

Die Datensammlung, die Daten selbst und die Verarbeitung unterliegen dem Datenschutz und laufen unter dem sogenannten Geheimhaltungsverfahren. Auch hierzu erfahren Sie mehr auf den o.g. Seiten.

Was wird abgefragt?

Es werden Daten gesammelt, die als wichtige Grundlage für zahlreiche rechtliche Regelungen dienen werden.

  • Einwohnerzahlermittlung, wichtig für:
    • Länderfinanzausgleich
    • Verteilung EU-Gelder
    • Einteilung Wahlkreise
    • Kommunale Planungen
    • Sitzverteilung Bundesrat
    • Statistische Kennzahlen wie z.B. das Brutto Inlandsprodukt pro Kopf
  • Soziodemographische Merkmale, wichtig für:
    • Bereitstellung Planungsgrößen für öffentliche Infrastruktur
    • Kindergärten, Schulen und Universitäten
    • Öffentlicher Nahverkehr

In fortgeführter Konsequenz ist der Zensus also eine wichtige Weichenstellung für ein verbessertes öffentliches Umfeld. Bitte unterstützen Sie den Zensus und die Erhebungsbeauftragten, wenn Sie Teil der Stichprobe sein sollten! Die Befragung dauert ca. 10-15 Minuten, einen Terminvorschlag erhalten Sie per Postkarte von dem für Ihre Adresse zuständigen Erhebungsbeauftragten.

Herzlichen Dank für Ihre Zeit und Unterstützung!

Weiterführende Informationen