Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landratsamt Günzburg

Biodiversität im eigenen Garten? Legen Sie einen naturnahen Garten an! Gartenzertifizierung „Naturgarten – Bayern blüht"

Warum Sie Ihren Garten naturnah anlegen sollten? Weil jede noch so kleine Fläche dazu beiträgt, die biologische Vielfalt von Pflanzen und Tieren zu erhalten und Gärten ein dichtes Netz an Lebensräumen knüpfen können. Weil wir damit das Bewusstsein für die Vielfalt auch bei Kindern wecken können. Und weil naturnahe Gärten ein Genuss für die Sinne sind und alle Gestaltungsformen zulassen, die zu einer guten und lebendigen Gartenkultur gehören. Wunderschön sind sie außerdem – genießen Sie die Vielfalt!

    Naturnah gestaltete, mit vielfältigen Lebensräumen ausgestattete und ökologisch bewirtschaftete Gärten setzen ein Zeichen gegen die zunehmende Versiegelung und Aufheizung unserer Siedlungsflächen durch Verwendung von Pflaster oder Kies und Schotter in den Vorgärten. Ein naturnaher Garten hingegen leistet mit seiner Vielfalt zugleich einen Beitrag gegen den Rückgang von Insekten, Pflanzen- und Tierarten.

    Wenn Sie ein solches Umfeld besitzen, seien Sie stolz! Und machen Sie mit, dies auch nach außen zu zeigen, um andere zu überzeugen! Lassen Sie Ihren Garten bewerten und zertifizieren! Bei Erfüllung der Voraussetzungen kann die begehrte Gartenplakette das Gartentor oder Ihren Zaun schmücken.

    Gehen Sie daher zunächst prüfend durch Ihren Garten und bewerten Sie ihn selbst entsprechend der geforderten Kriterien.

      Kernkriterien (hier müssen alle erfüllt sein) sind:

      • Verzicht auf chemische Pflanzenschutzmittel
      • Verzicht auf chemisch-synthetische Dünger
      • Verzicht auf den Einsatz von torfhaltigen Substraten
      • hohe ökologische Vielfalt - Biodiversität

      Weitere Kriterien und Details finden Sie unter:

      • Tagpfauenauge
      • Schwalbenschwanz
      • Raupe Schwalbenschwanz
      • Marienkäfer
      • Zu sehen ist ein Tagpfauenauge.
      • Zu sehen ist ein Schwalbenschwanz.
      • Zu sehen ist eine Raupe von einem Schwalbenschwanz
      • Marienkäfer

      Wer mehr erfahren möchte über die Anlage naturnaher Gärten und zur Gartenzertifizierung (Anmeldung zur Teilnahme und Auskunft zum Ablauf) wendet sich an die beiden Kreisfachberaterinnen für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt in Günzburg.
      Kontaktdaten unter "Ihr Direktkontakt zu uns!"

      Ihr Direktkontakt zu uns!

      Tina Sailer
      Tel.: 08221 / 95 752
      E-Mail: T.Sailer@landkreis-guenzburg.de


      Katharina Mairle
      Tel.: 08221 / 95 753
      E-Mail: K.Mairle@landkreis-guenzburg.de