Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landratsamt Günzburg

Lehrgang „Obstbaumwart*in 2023"

Obstbaumwarte bzw. Obstbaumwartinnen gesucht

Die Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege sucht Personen, die sich zum Obstbaumwart bzw. zur Obstbaumwartin ausbilden lassen möchten. Der Lehrgang richtet sich an junge und junge gebliebene Personen, die beruflich, ehrenamtlich oder privat intensiver mit der Pflege von vorwiegend Streuobstbäumen beschäftigt sind.

Gesucht werden zum Beispiel Ehrenamtliche, die sich in Obst- und Gartenbauvereinen sowie in Natur- und Umweltschutzverbänden engagieren, Mitarbeitende in der Baumpflege sowie in Garten- und Landschaftsbaubetrieben oder in kommunalen Bauhöfen, Landschaftspflegeverbänden oder Menschen, die allgemein im Obst- und Gartenbau oder verwandten Berufen tätig sind.

Die Kosten für den Lehrgang werden komplett gefördert, es fallen keine Seminargebühren an. 

In insgesamt 15 Modulen wird Wissenswertes rund um die Themen Botanik, Pflanzschnitt und Pflegemaßnahmen, Jungbaumpflege, Erhaltungsschnitt, Altbaumpflege, Schädlinge, Pflanzenschutz sowie Sicherheitsaspekte und vieles mehr vermittelt.

Dies ist der vorläufige Zeitplan - Ausbildungsinhalt:

  • 28.01.2023: Auftaktveranstaltung
  • 10. und 11. Februar 2023: Thema „Allgemeine Grundlagen und Pflanzung“
  • 24. und 25. Februar 2023: Thema „Jungbaumpflege“
  • 10. und 11. März 2023: Thema „Erhaltungsschnitt“
  • 31. März 2023 und 1. April 2023: Thema „Jungbaumpflege (Kronenumstellung)“
  • 22. Juli 2023: Thema „Sommerschnitt“
  • 10. Und 11. November 2023: Thema „Ertrags- und Altbaumpflege“
  • 24. und 25. November: Wiederholung
  • 2. Dezember 2023: Abschlussprüfung

Die einzelnen Module finden an verschiedenen Orten im Landkreis Günzburg statt.

Bewerbungsschluss ist am Montag, 9. Januar 2023!

Die Bewerbungen können eingereicht werden bei:
Landratsamt Günzburg
Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege
An der Kapuzinermauer 1
89312 Günzburg

Weitere Auskünfte erteilt die Kreisfachberatung unter der Telefonnummer 08221/95-752 oder 08221/95-753.

 

Wissenswertes zum Projekt:

Die Ausbildung von Obstbaumwarten ist Teil des Leader-Projekts „Kartierung und Sicherung alter Apfel- und Birnensorten im Schwäbischen Donautal und im westlichen Landkreis Augsburg“. Dieses hat gezeigt, dass es in der Region viele Kernobstschätze gibt, darunter wahre Seltenheiten. Bei einigen ist nicht einmal der Name bekannt oder die Sorte gilt als verschollen. Ein weiteres Ergebnis ist, dass es einige gefährdete oder seltene Sorgen gibt, die dringend geschützt werden müssen. Jetzt gilt es, dieses gewonnene Wissen zu nutzen und die Sorten zu erhalten. Die Erhaltungsarbeit wird dabei auf zwei Säulen ruhen: Einem zentralen Sichtungsgarten an der Versuchsstation für Obstbau der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in Schlachters und einen regionalen Erhaltungsgarten beim Fliegerhorstmuseum in Leipheim. Für diesen sollen im Landkreis Günzburg interessierte Personen dezentral zum Obstbaumwart oder zur Obstbaumwartin ausgebildet werden, die sich um die nachhaltige Pflege kümmern.

Das Projekt Aufbau eines Erhaltungsgarten beim Fliegerhorstmuseum in Leipheim und Ausbildung von Obstbaumwarten wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Ihr Direktkontakt zu uns!

Tina Sailer
Tel.: 08221 / 95 752
E-Mail: T.Sailer@landkreis-guenzburg.de