Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landratsamt Günzburg

Online-Wohnraumbörse

Liebe Vermieterinnen und Vermieter,

im Landkreis Günzburg leben zahlreiche anerkannte Asylbewerber sowie Bleibeberechtigte oder Personen und Familien mit besonderem Unterstützungsbedarf, welche auf der Suche nach einem privatem Wohnraum sind.

Die Integrationslotsenstelle des Landratsamtes Günzburg hat deshalb mit Unterstützung des Bayerischen Ministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration eine Online-Wohnraumbörse erstellt. Am Ende dieser Seite können Sie Ihre Daten in ein Online-Formular eingeben, das anschließend an die Integrationslotsenstelle im Landratsamt Günzburg versandt wird. Die Angebote werden ausschließlich zur Vermittlung in anonymisierter Form an die Wohnungs- und Migrationsberatungsstellen sowie zuständige Helferkreise weiter geleitet. Bitte beachten Sie, dass das Landratsamt Günzburg keinerlei Maklertätigkeiten übernimmt, sondern lediglich als „Postkasten“ dient.
 

Im Anschluss erhalten Sie Informationen zu den Rahmenbedingungen für die Vermietung und finden ein Formblatt zur Einstellung Ihres Mietangebotes.

Nachfolgende Ausführungen gelten nur im Gebiet des Landkreises Günzburg. Bei Mietobjekten außerhalb des Landkreises sind die dortigen Träger zu kontaktieren.

Sollten Sie in Betracht ziehen, Wohnraum an anerkannte Flüchtlinge oder Personen mit Bezug von Arbeitslosengeld II (Hartz IV) zu vermieten, ist es wichtig, dass die Mieter vor Abschluss des Mietvertrages die Angemessenheit der Unterkunft vom Jobcenter überprüfen lassen. Die Angemessenheit ist abhängig von der Personenzahl, der Gesamtfläche der Wohnung, des Heizenergieträgers und der Region.

Zur Orientierung hier die im Landkreis Günzburg geltenden angemessenen Aufwendungen für die Unterkunft:

Die Beträge in folgenden Tabellen beinhalten den Mietzins (Kaltmiete) einschließlich der Betriebskosten ohne die Kosten der Zentral-/Fernheizung und Warmwasser (= sog. Bruttokaltmiete) für die Zeit ab 01.02.2018:

Vergleichsraum I (Nord-West)

Gemeinden: Bibertal, Bubesheim, Burgau, Günzburg, Kötz, Leipheim
Wohnfläche Personen in Bedarfsgemeinschaft Nettokaltmiete in Euro Bruttokaltmiete/ m² in Euro (Mietobergrenze) Bruttokaltmiete in Euro
≤ 50 m² 1 290 7,00 350
50,01 ≤ 65 m² 2 400 7,23 470
65,01 ≤ 75 m² 3 450 6,93 520
75,01 ≤ 90 m² 4 540 6,89 620
90,01 ≤ 105 m² 5 600 6,57 690
+ max. 15 m² +1   5,93 89

Vergleichsraum II

(übriger Landkreis)
Wohnfläche Personen in Bedarfsgemeinschaft Nettokaltmiete in Euro Bruttokaltmiete/ m² in Euro (Mietobergrenze) Bruttokaltmiete in Euro
≤ 50 m² 1 300 7,20 360
50,01 ≤ 65 m² 2 370 6,77 440
65,01 ≤ 75 m² 3 410 6,40 480
75,01 ≤ 90 m² 4 480 6,22 560
90,01 ≤ 105 m² 5 530 5,90 620
+ max. 15 m²   +1 5,93 89

Angemessene Heizkosten

Die angemessenen monatlichen Grenzwerte im Landkreis Günzburg entnehmen Sie bitte folgender Tabelle:

Angemessenheit mtl. Grenzwerte für Heiz- und Warmwasserkosten
(bei zentraler Warmwasserbereitung) im Landkreis Günzburg –
Ermittlung 11/2017 / Anpassung 01.01.2018

A. Heizöl

  Gebäudefläche in m² (Gesamtheit aller Wohnungen des Gebäudes, in dem die Wohnung liegt) in Euro
1 Person 60,00
2 Personen 78,00
3 Personen 90,00
4 Personen 108,00
Zusätzlich für jede weitere Person 18,00

B. Erdgas

  Gebäudefläche in m² (Gesamtheit aller Wohnungen des Gebäudes, in dem die Wohnung liegt) in Euro
1 Person 78,50
2 Personen 102,05
3 Personen 117,75
4 Personen 141,30
Zusätzlich für jede weitere Person 23,55

C. Fernwärme

  Gebäudefläche in m² (Gesamtheit aller Wohnungen des Gebäudes, in dem die Wohnung liegt) in Euro
1 Person 94,00
2 Personen 122,20
3 Personen 141,00
4 Personen 169,20
Zusätzlich für jede weitere Person 28,20

Die bei Holzheizung (Holzzentral- bzw. Holz-Einzelofenheizung) anfallenden Heizkosten werden nach Bedarf anerkannt / bewilligt. Richtwert für die Angemessenheit ist hierfür der entsprechende Wert aus der Tabelle A. Heizöl

Stromheizung
Weil dem Bundesweiten Heizspiegel keine Vergleichswerte für eine elektrische Heizung zu entnehmen sind, wird in analoger Anwendung des Urteils des BSG vom 12.06.2013, B 14 AS 60/12 R- ab 01.01.2015 auf den ungünstigsten (100-250 m²) Heizkostenverbrauch einer Fernwärmeheizung als Richtwert zurückgegriffen.

Wenn Sie eine Wohnung zur Vermietung anbieten möchten, füllen Sie bitte das folgende, hier hinterlegte Formular aus:

Ihr Direktkontakt zu uns!

Integrationslotsin

Antje Mühlenbein
Tel.: 08221 / 95 183
E-Mail: A.Muehlenbein@landkreis-guenzburg.de