Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landratsamt Günzburg

Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung

Einer zusätzlichen Erlaubnis (Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung) bedarf es, wer einen Krankenkraftwagen führt, wenn in dem Fahrzeug entgeltlich oder geschäftsmäßig Fahrgäste befördert werden, oder wer ein Kraftfahrzeug führt, wenn in dem Fahrzeug Fahrgäste befördert werden und für diese Beförderung eine Genehmigung nach dem Personenbeförderungsgesetz erforderlich ist (§ 48 Abs. 1 FeV).

Bei der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung wird in Taxi, Mietwagen, Krankenkraftwagen, PKW im Linienverkehr, gewerbsmäßige Ausflugsfahrten/Ferienziel-Reisen oder PKW im gebündelten Bedarfsverkehr unterschieden.


Falls Sie noch Inhaber eines (grauen oder rosa) Papierführerscheins sind, ist zunächst der Umtausch in einen Kartenführerschein erforderlich.

Der Führerschein zur Fahrgastbeförderung ist in der Regel fünf Jahre gültig und muss rechtzeitig verlängert werden, da nach Ablauf der eingetragenen Geltungsdauer eine Personenbeförderung nicht mehr erfolgen darf.

Seit dem 02.08.2021 werden neu zu erteilende Fahrerlaubnisse zur Fahrgastbeförderung (für Taxen, Mietwagen und den gebündelten Bedarfsverkehr) für drei Jahre erteilt. Neu eingeführt wurde zudem der Fachkundenachweis. Ab wann und mit welchem Inhalt die gesetzliche Voraussetzung „Nachweis der Fachkunde“ erfüllt werden kann, ist derzeit ungewiss. Bis dahin werden die Fahrgastscheine entsprechend beschränkt.


Die Verlängerung bestehender, vor dem 02.08.2021 erteilter Fahrerlaubnisse zur Fahrgastbeförderung ist weiterhin jeweils bis zu fünf Jahre möglich.

Den Antrag zur Erteilung bzw. Verlängerung der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung können Sie unter den Downloads abrufen.

Für genaue Auskünfte zu den Voraussetzungen, der Ausstellung und den hierfür erforderlichen Unterlagen wenden Sie sich bitte an das Team des LandkreisBürgerBüros.