Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landratsamt Günzburg

Aktualisiertes Solarkataster ab jetzt verfügbar

Logo der Solarkampagne

Der Landkreis Günzburg führte 2018 das Solarpotenzialkataster ein, welches nun mit neuen Daten aktualisiert wurde. Etwa 108.000 Gebäude wurden dafür analysiert, von denen etwa 65 Prozent für Solaranlagen geeignet sind. Dabei besteht ein gesamtes ungenutztes Potenzial von circa 1,34 Millionen kWp.

Als unabhängige Informationsplattform bietet das Kataster jedem die Möglichkeit, sich über die Eignung des eigenen Hausdachs für eine Solarthermieanlage und PV-Anlage, auch in Verbindung mit einem Batteriespeicher, zu informieren. Möglich ist zum Beispiel die interaktive Belegung des eigenen virtuellen Daches mit Solarzellen. Ein unverbindlicher Kostenvoranschlag bietet eine erste Orientierung. Auch die Eignung für die Nutzung von Solarthermie kann ermittelt werden.

Die ausgegebenen Ergebnisse basieren auf einem automatisierten Verfahren. Sie dienen nur zur Orientierung, ersetzen aber nicht die Fachberatung durch einen qualifizierten Installateur.

Das aktualisierte Solarkataster ist ab sofort auf der Webseite Klimaschutz & Energie des Landratsamtes Günzburg zu finden.

Wer darüber hinaus eine persönliche Beratung zu Solaranlagen möchte, kann sich noch für die kostenlose Solarberatung am Donnerstag, 29. Juli 2021, im Landratsamt in Günzburg anmelden. Energieberater Marco Koch berät neutral und kompetent. Eine Vor-Ort-Beratung hingegen ist bei dem Eignungs-Check Solar der Verbraucherzentrale gegeben. Hier übernimmt der Landkreis Günzburg die Kosten von 30 Euro pro Beratung für die ersten 30 Teilnehmer. Bei beiden Beratungsangeboten ist eine vorherige Anmeldung bei der Klimaschutzmanagerin Anna Schmid unter der Telefonnummer 08221/95-774 erforderlich.