Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landratsamt Günzburg

Riesen Erfolg: Insgesamt wurden über 20.000 km beim virtuellen Landkreislauf erlaufen

Vlnr: Angelika Rogg-Bigelmaier (Schulleitung), Daniel Gastl (Sparkassen-Chef Günzburg-Krumbach), Barbara Lenzgeiger (Lehrerin GS Burgau), Dr. Hans Reichhart (Landrat), Andrea Högel (Sportbeauftragte/Landkreis), Friedrich Birkner (BLSV), Robert Kaifer (Schulrat), Schüler Klasse 3b

Über 20.533 Kilometer: Zählt man die Kilometer zusammen, dann sind die Menschen im Landkreis Günzburg in den letzten zwei Wochen einmal um die halbe Welt gelaufen. Dieses Ergebnis hat Andrea Högel, die Sportbeauftragte des Landkreises Günzburg, überwältigt: „Wir hätten uns schon gefreut, wenn 5.000 Kilometer zusammenkommen. Das war unsere Zielmarke. Damit hätten wir die 4.500 Kilometer vom letzten Jahr geknackt und von der Sparkasse noch ein Taschengeld für die Schulen obendrauf bekommen.“

Doch heuer sollte alles ganz anders laufen: Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Landkreislauf heuer digital begleitet. Das hat dem Event noch einmal eine völlig neue Dimension gegeben. Die Läufer waren allein oder in kleinen Gruppen unterwegs und trugen dann ihre erlaufenen Kilometer auf dem Portal des Landratsamtes ein. Was dann auf dem Bildschirm erschien, hat den Landrat Dr. Hans Reichhart und seine Mitarbeiter riesig gefreut: „Über 20.000 Kilometer! Der virtuelle Landkreislauf hat gezeigt, dass die Menschen im Landkreis Günzburg anpacken und zeigen, dass sie gemeinsam schnell und flexibel große Ideen umsetzen.“

Flexibel mussten auch die Schulen im Landkreis sein – und sie waren es: Insgesamt 22 Schulen erliefen 10.312 Kilometer. Das virtuelle Konzept war ihnen in den letzten Wochen ja schon vertraut geworden. Jetzt stellten sie es auch im sportlichen Bereich unter Beweis. Das wurde gedankt: Es wurden fünf Schulen im Landkreis ausgelost, die jeweils 100 Euro für die Klassenkasse (Sponsor Sparkasse Günzburg-Krumbach) erhielten. Heute wurde an der Grundschule Burgau hierfür symbolisch ein Scheck überreicht. Für die Grundschule in Röfingen gab es von der Krankenkasse AOK Laufshirts. Die Schule wurde ebenfalls im Losverfahren ermittelt.