Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landratsamt Günzburg

Turbo für die Booster-Impfungen

Zu sehen ist der Aufbau der Zelte zur Booster-Impfung

Legoland Boosterimpfung

Zu sehen ist der Aufbau der Zelte beim Legoland zur Boosterimpfung.

Es werden derzeit drei Fest-Zelte aufgebaut, Beschilderungen angebracht, Parkplätze ausgewiesen und warme Getränke für die Helfer organisiert. Der Schotterparkplatz des Legolands wird am Wochenende zu einer Art Festplatz – für Booster-Impfungen mit Termin. Insgesamt 2.000 Drittimpfungen werden hier zusätzlich zu den regulär laufenden Impfungen des Impfzentrums im Landkreis Günzburg angeboten.

Ab heute (24. November 2021) sind die Extra-Termine für das Wochenende in BayImko freigeschaltet. Anmelden kann sich jeder, der eine Drittimpfung wünscht, entweder direkt über: impfzentren.bayern oder über den Link auf der Homepage des Landkreises Günzburg.

Und so funktioniert es: Mit einem (neu) angelegten Impfkonto den entsprechenden Termin am kommenden Wochenende im Zeitraum von 9 bis 18 Uhr buchen – oder, falls schon ein Termin in einem Impfzentrum besteht – diesen einfach umbuchen. Wichtig: Die Booster-Impfung bekommt nur, wer zuvor einen Termin ausgemacht hat!

Zwei Impfstoffe stehen zur Auswahl: Moderna und Biontech; die Impfwilligen werden gebeten, ihren Impfausweis und etwas Geduld mitzubringen. Denn auch, wenn alles nur mit Termin abläuft – nach der Impfung muss jeder noch eine viertel Stunde warten.

Geimpft wird auf insgesamt 8 Impfstraßen, die in zwei Zelten aufgebaut sind. Zusätzlich gibt es ein Wartezelt. Die Anfahrt ist ab der Zufahrt zum „Legoland“ ausgeschildert. Geimpft wird im hinteren Teil des Parkplatzes, zu dem hingeleitet wird. Zeitgleich findet der reguläre Freizeitpark-Betrieb mit Parkplatzbelegung im vorderen Teil der Parkfläche statt. Die Zufahrten zu den entsprechenden Parkplätzen sind jeweils ausgeschildert; zugleich bieten zahlreiche Helferinnen und Helfer Einweisung und Orientierung.

Überhaupt helfen an diesem Wochenende unzählige Menschen freiwillig aus allen Bereichen des Landkreises, um diese „Booster-Impftage“ auf die Beine zu stellen. Mit dabei sind das BRK, das THW, die Feuerwehren, das Freiwilligenzentrum ebenso wie die Straßenmeisterei, der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb und der Bauhof der Stadt Günzburg. Nicht zuletzt sind viele Hausmeister der Schulen vor Ort. Der Freizeitpark selbst hilft mit Beschilderung und Helfern. Koordiniert und organisiert wird das „Booster-Wochenende“ vom Landkreis Günzburg mit dem angeschlossenen Impfzentrum.

Landrat Hans Reichhart ist über jede helfende Hand froh: „Wir können diese Aufgabe nur gemeinsam bewältigen. Ich bin aus tiefsten Herzen dankbar für alle Menschen aus dem Landkreis, die hier mit uns dafür Sorge tragen, dass wir in kürzester Zeit unglaublich vielen Menschen zu einer Booster-Impfung verhelfen können. Vor wenigen Wochen noch hatten wir nicht einmal 200 Impfungen pro Tag. Nun ist der Wunsch, sich impfen zu lassen, groß und wir können es gemeinsam mit allen Helferinnen und Helfern schaffen. Ich bin sehr stolz und sehr dankbar, dass wir hier als Landkreis gemeinsam zusammenstehen und so eine logistische Leistung in kürzester Zeit vollbringen.“

Dieser „Booster-Termin“ bleibt nicht der einzige: Insgesamt bietet der Landkreis Günzburg an vier Wochenenden zusätzliche „Booster-Impftage“ mit Termin an. Die folgenden Termine finden im „Forum am Hofgarten“ an den Adventswochenenden in Günzburg statt. Diese Termine sind ebenfalls vom Landkreis organisiert. Die Terminfreigabe folgt zeitnah.

Der Landkreis Günzburg ist somit in der Lage, zusätzliche 8.000 Booster-Impfungen in den nächsten Wochen anzubieten. Der Landkreis Günzburg will damit dem großen Andrang an Impfwilligen gerecht werden. Bis Januar sind bereits rund 15.000 Menschen angemeldet, die eine Impfung erhalten möchten. Zusätzlich zu den Booster-Impfwochenenden werden derzeit pro Woche 2.500 Impfungen in den Impfzentren vorgenommen. Hinzu kommen noch die Impfungen über die Hausarztpraxen.

Weiterführende Informationen auf unserer Homepage:

>>> Impfzentrum